04_Glitzer-Wandfarbe_Content-links-1.jpg

Die besten Ideen & Tipps fürs Streichen mit Glitzer Wandfarbe

Glitzer an der Wand als Wandfarbe – ein echtes Must-have für alle, die ein bisschen mehr Glimmer im Leben haben möchten. Die Effektfarbe ist der neue Trend als Anstrich an Wänden und macht einiges her. Bei der Wandfarbe handelt es sich um spezielle Mischungen, bei der die Lasur mit metallischen Glitzerpartikeln angereichert wird. Die glitzernde Effektlasur sorgt nicht nur für schimmernde Akzente, sondern Sie verleihen jeder Räumlichkeit mit den glamourösen Wandfarben einen Hauch Luxus. Anstriche mit Glitzer sind zweifelsohne einer unserer schönsten Wohntrends mit Glanz-Garantie. Wie Sie den Effekt an deine Wand zaubern, was du dazu alles benötigst und welche Farben mit Glitzer am besten gehen, erfährst du bei uns!

 

Glitzernde Wände: Welche Möglichkeiten gibt es?

Damit ein Hauch Luxus in dein Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Badezimmer einziehen kann, sollten sich entscheiden, ob du bereits fertige Wandfarbe bzw. Effektlasur der aktuellen Trendfarben verwenden willst oder sich eine eigene Mischung für den Anstrich mit der Glitzerfarbe herstellen möchtest. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile.

 

Selber machen

Du kannst den Glitzer-Effekt an Wänden selbst herstellen. Dazu benötigst du die Glitzerpartikel und eine Basis wie Serviettenkleber oder eine transparente Lasur für die Mischung. Wichtig dabei ist, dass die Lasur in der Lage ist die feinen Partikel zu binden, damit diese an die Wand aufgetragen werden können. Glitzerpartikel lassen sich leider nicht einfach einer Farbe beimischen. Der Glitzer würde sofort den Farbton der Wandfarbe annehmen und der Glimmer-Effekt wäre dahin. Nur mit einem speziellen Glitter-Zusatz aus dem Baumarkt ist das möglich.

 

Glitzernde Wandfarbe

Bei fertiger Effektfarbe mit dem Glitzer-Faktor hast du eine direkt einsatzbereite Lasur, die du mit einem Farbroller und einer Strukturbürste aufträgst. Der Nachteil der vorgemischten Glitzerfarben Lasur ist, dass du den Anteil des Glimmers nicht selbst bestimmen können. Häufig sind mehrere Anstriche nötig, um die Glitzerpartikel gut zur Geltung zu bringen.

 

Glitzer Zusatz

Mit Glitzerzusatz, wie dem BAUFIX Glitter Zusatz hast du die Möglichkeit deine Glitzerfarbe ganz individuell selbst zu mischen. Wie hoch dabei der Glitzer-Anteil sein soll, liegt dabei in deiner Hand. Du wählst dazu eine Untergrundfarbe, streichen damit die Wände und tragen den Glitzerzusatz auf. Wie, dass verraten wir dir im Nachfolgenden.

Glitzernde Wandfarbe: So gehen Sie beim Streichen vor

Geht es ans Streichen mit der Effektfarbe, ist eine gute Vorbereitung wichtig. Decke alle Möbel und sonstigen Einrichtungsgegenstände in deiner Räumlichkeit ab. Sonst glitzern später nicht nur deine Wände. Lege dir Material, Werkzeug und Untergrundfarbe bereit und mische die Effektfarbe. Wir geben dir nachfolgend zwei Möglichkeiten an die Hand. Bei der ersten Variante mischt du den Glitzer mit einem Serviettenkleber und trägst diesen Mix auf den bereits gestrichenen Untergrund auf. Zweite Variante beschreibt die einfache Lösung mit dem BAUFIX Glitter-Zusatz.

 

1. Material und Werkzeug

Entscheide dich für eine eigene Glitzer-Mischung, du benötigst den Glitzer in einer für dich bevorzugten Farbe, den Serviettenkleber, einen Schwammpinsel, einen Spachtel und eine große Schale. Ein Rührgerät erleichtert das gründliche Durchrühren.

Für den Anstrich mit dem BAUFIX Glitter-Zusatz benötigst du einen BAUFIX Lack oder eine Lasur, einen Kurzflorroller zum Auftragen der Farbe und eine Strukturbürste. Bei einem kompletten Neuanstrich kommen noch Farbe (gerne in einer der aktuellen Trendfarben), Tiefengrund und Spachtelmasse sowie Spachtel hinzu. Zusätzlich benötigst du in beiden Fällen Kreppband und eventuell ein mildes Reinigungsmittel.

Eine Strukturbürste zählt zu den Kreativwerkzeugen. Strukturbürsten sind ideale geeignet, um tolle Effekte auf Flächen zu erzeugen.

 

2. Anwendungsbereiche

Nicht jeder Raum ist für den Hauch Glimmer mit Glitzerfarbe oder Effektlasur geeignet. Gut zur Geltung kommt die schimmernde Wandfarbe in Wohnzimmern, Schlafzimmern und Kinderzimmern. Greife im Wohnbereich auf Gold und Silber zurück.

Im Schlafzimmer bieten sich Nuancen in Rosa an. Gleiches gilt für das Kinderzimmer. Hier passt ebenso eine blaue oder grüne Effektlasur.

Generell lässt sich Akzentfarbe auf alle Wände aus Beton, Mauerwerk, Gipskarton und Holz auftragen.

Besser gewusst: Die Wandfarbe mit dem gewissen Etwas ist scheuerbeständig.

 

3. Abkleben

Wie bei der Arbeit mit Farbmitteln üblich ist ein Abkleben mit dem Kreppband von Steckdosen, Türrahmen, Fenster und Co. nötig. Bedecke nach dem Abkleben den Boden mit einer Abdeckfolie. Diese hält besonders gut, wenn du auch hier etwas Kreppband verwendest. Sollten in dem Raum bereits Möbel vorhanden sein, schütze auch diese mit entsprechender Abdeckfolie.

 

4. Untergrund vorbereiten

Reinige die gesamte Wand mit warmen Wasser und einem beigemischten sanften Reinigungsmittel. Die Wand wird damit gut auf die Wandfarbe vorbereitet. Sollte es sich um einen Neuanstrich handeln, spachtel mit Spachtel und Spachtelmasse alle Löcher und Risse zu. Unebenheiten werden mit der Spachtelmasse so ausgeglichen. Bereite die Untergrundfarbe vor, indem du diese gut umrührst oder mit einem Rührgerät durchrühren und trage diese anschließend mit einem Farbroller bzw. einem Kurzflorroller auf den Untergrund gleichmäßig auf. Die Grundfarbe muss nun gut trocknen.

04_Glitzer-Wandfarbe_Content-links-2_Fotolia_55705006_XXL-1_mod_Glitzer-Sterne.jpg

5. Tipps

Hast du dich dafür entschieden eine eigene Mischung zu verwenden, gebe die gewünschte Menge Glitzer in die bereitgestellte Schale. Nehme den Serviettenkleber zur Hand und mische eine Glitzer-Masse im Verhältnis von 2:1 an. Verrühre diese besonders gut. Mit dem Spachtel wird die Effektfarbe in den Ecken aufgetragen. Die restliche Wandfarbe bearbeite mit einem Schwammpinsel anstatt mit einer Strukturbürste. Der Schwammpinsel ist hier am besten geeignet.

Nachdem die Grundfarbe vollständig getrocknet ist, nehme den BAUFIX Glitter-Zusatz mit Gold oder Silber zur Hand und rühre diesen in die Lasur gründlich ein. Mit einem Rührgerät fällt das Durchrühren leichter, damit der Glimmer gleichmäßig verteilt ist. Trage die Glitzerfarbe anschließend mit der Strukturbürste auf die Wand gleichmäßig auf. Gut trocknen lassen und schon bist du fertig. Entferne anschließend das Kreppband und den Folienüberzug und dekoriere den Raum nach deinem Geschmack. Die Effektfarbe mit den Glitzerpartikel und der Strukturbürste aufgetragen wird dich garantiert begeistern.

Zusatz-Tipp: Wenn du die Wandfarbe trocknen lassen hast, reibe mit einem weichen Tuch über die Wände. Damit verstärke den Schimmer nochmals. Intensivere Ergebnisse erzielst du zudem mit einer höheren Dosierung des BAUFIX Glitter-Zusatzes.

Vereinzelt Glitzer-Akzente setzen oder ganze Wand streichen?

Wie du deine Räumlichkeiten mit den glamourösen Wandfarben in Szene setzt, bleibt dir überlassen. Du kannst mit den Schimmer-Lasuren und Trendfarben ganze Wände verschönern und vereinzelt für Highlights sorgen. Dazu eignen sich Schablonen und Stempel. Eine mögliche Idee ist es mit Glimmer ein Wandbild effektvoll zum Umrahmen oder den Untergrund vor einem offenen Regal mit der Wandfarbe hervorzuheben. Im Kinderzimmer sind Figuren oder geometrische Formen besonders beliebt. Am besten wähle für das Akzentuieren eine Fläche in einem dunklen Farbton, damit der Schimmer-Effekt gut zur Geltung kommt. Zum Auftragen eignen sich ebenso Farbroller, Pinsel oder Strukturbürsten.

 

Welche Farbtöne passen gut zu Glitzer?

Schimmernder Glitzer lässt Glamour in Ihr Zuhause einziehen. Doch auf welcher Wandfarbe kommt der Effekt am besten zur Geltung? Schließlich musst du dich zunächst für eine Wandfarbe entscheiden.

 

Helle Farben in Kombination mit Glitzer

Helle Farben machen kleine Räume optisch größer. Die schimmernde Lasur kann die sterilen Wände aufpeppen. Mit Akzentuierungen, die du einfach mit der Strukturbürste setzen kannst, wirken Flächen längst nicht mehr so trist und fad.

 

Dunkle Farben in Kombination mit Glitzer

Mit einer dunkleren Grundfarbe und Farbtönen arbeitest du den glamourösen Effekt besonders gut heraus. Traue dich zu einer dramatischen Grundfarbe zu greifen. Die Mischung zeigt sich an einer Wand als echter Hingucker.

Kann ich Glitzer Wandfarbe einfach wieder überstreichen?

 

Sollte dir das Ergebnis nicht gefallen, ist es kein Problem die Farbe am nächsten Tag wieder zu überstreichen. Dazu möchten wir dir einige Tipps mit auf den Weg geben:

  • Grundiere die Wand zunächst. Das sorgt dafür, dass die Wandfarbe gut haftet.
  • Reinige die Fläche vor dem Auftragen. Klebe Steckdosen und Co. ab.
  • Verwenden Sie eine Farbe zum Überstreichen mit einer hohen Deckkraftklasse. Diese sollte bei Deckkraftklasse 1, also 99,5 % Deckkraft, liegen.

Profi-Tipp: Dazu ist das BAUFIX professional Premium Kristallweiß ideal geeignet. Dies hochwertige Farbe ist scheuerbeständig, atmungsaktiv und hat eine besonders hohe Deckkraft.

 

Glitzer Wandfarbe auch für Außen?

Generell sind die Glanz-Mischungen für den Innenbereich ausgelegt. Eine Fassadengestaltung empfiehlt sich mit den Trendfarben nicht. Die Farben sind in der Regel stark wasserlöslich und nicht witterungsbeständig. Wer dennoch den Wohntrend im Außen schaffen will, kann mit Außenfarbe, die mit feinen Glassplittern versetzt ist, funkelnde Fassenden gestalten.

Wir wünschen Ihnen viele glanzvolle Momente.

04_Giltzer-Wandfarbe_Content-links-3_AdobeStock_160908490.jpg

Garantiert und sicher!

Für unsere Produkte verwenden wir ausschließlich hochwertige Rohstoffe 'Made in Germany', die sich seit langem bewährt haben und eine verlässliche und konstante Qualität liefern.

Sicher bezahlen

PayPal
PayPal
Rechnung
Rechnung
Lastschrift
Lastschrift
Kreditkarte
Kreditkarte
Überweisung
Überweisung

Sicher einkaufen