Weißlack

Weißlack

Weißlack

Weißlack

1L reicht für ca. 10 m²
(22)

 

12,95 €

Zum Produkt

professional Isoliergrund

professional Isoliergrund

0.75L reicht für ca. 5 m²
(1)

 

15,95 €

Zum Produkt

Fenster & Türenlack

Fenster & Türenlack

1L reicht für ca. 10 m²
(31)

 

14,95 €

Zum Produkt

Heizkörper Lack seidenmatt

Heizkörper Lack seidenmatt

1L reicht für ca. 10 m²
(3)

 

17,95 €

Zum Produkt

PUR Fenster & Türenlack

PUR Fenster & Türenlack

1L reicht für ca. 10 m²
(20)

 

14,95 €

Zum Produkt

Express Weißlack

Express Weißlack

1L reicht für ca. 10 m²
(14)

 

15,95 €

Zum Produkt

professional Venti-Decklack

professional Venti-Decklack

0.75L reicht für ca. 7,5 m²

 

12,95 €

Zum Produkt

Weißlack – klassische Einsatzgebiete

Weiße Flächen vermitteln ein Gefühl von Klarheit und Reinheit. Mit Weißlack kreierst Du im Innenbereich und im Außenbereich mit weiß gestrichenen Gartenzäunen, Möbelstücken oder Dekorationen strahlend helle Flächen und Akzente.

Weißlack wird jedoch nicht nur für dekorative Zwecke eingesetzt. Im Innenbereich wird Weißlack häufig für den Anstrich von Fenstern und Türen eingesetzt – ob als Neuanstrich für Türen aus Holz und Kunststoff oder als Renovierungsanstrich für ältere Türen und Fenster. Hierfür eignet sich am besten spezialisierter Weißlack mit blockfester Einstellung wie der BAUFIX Fenster- und Türenlack. Und auch Holzverkleidungen oder Fußleisten sowie natürlich Möbelstücke können im Innenbereich mit Weißlack angestrichen werden.

Im Außenbereich eignet sich BAUFIX Weißlack nicht nur für Holzoberflächen, sondern dank seiner 2in1 Rezeptur auch für Untergründe aus Zink, Beton, Metall oder Mauerwerk. So kann Weißlack bspw. für Anstriche auf Fachwerk, für Holzhäuser, für Schindeln, Zäune und Carports aber auch für Dachrinnen oder Bleche aus Zink verwendet werden. Ein guter Weißlack kennt vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

Unterschiede zwischen Weißlacken

Nicht jeder Weißlack eignet sich für jeden Zweck gleich gut. Überlege Dir, welche Oberflächen Du im Rahmen Deines Projekts streichen möchtest und welches Produkt hierbei das beste für Dich ist.

Für die meisten Anforderungen ist normaler Weißlack völlig ausreichend. Aber auch hier solltest Du Dir die Frage stellen, ob die Oberfläche lieber seidenmatt oder glänzend wirken soll. Seidenmatt sollten etwa Oberflächen werden, die ruhig und robust wirken sollen – gut geeignet bspw. für Zaun, Fassade und Gartenhaus. Eine glänzende oder seidenglänzende Oberfläche dagegen zieht die Aufmerksamkeit durch den höheren Glanzgrad vermehrt auf sich. Verwende glänzenden Weißlack am besten für gezielte Akzente.

Der Wetterbericht sagt für den nächsten Tag Regen an? Wenn es mal schneller gehen soll, hilft Weißlack mit Expresstrocknung weiter, zum Beispiel der BAUFIX Express Weißlack. Damit ist Deine Arbeit noch am selben Tag erledigt, sogar bei zwei Anstrichen.

Für Fenster & Türen gibt es spezialisierten Weißlack, bspw. BAUFIX Fenster & Türenlack, der besonders elastisch, haltbar und blockfest ist, damit die Farbe nicht abblättert, wenn sie Kontakt zu anderen Oberflächen hat, bspw. beim Öffnen oder Schließen eines Fensters.

Für das Streichen von Heizkörpern gelten durch die höheren Temperaturen wiederum andere Anforderungen an Weißlack. Verwende hier einen Spezial Weißlack wie BAUFIX Heizkörperlack, der extra beständig gegen hohe Temperaturen ist.

Profis setzen schließlich auf Weißlack mit besonders hohem Festkörperanteil (High Solid) wie dem BAUFIX professional Venti-Decklack, der die höchste Deckkraft vorweist und selbst höchsten Ansprüchen gerecht wird.

Darauf musst Du beim Auftragen von Weißlack achten

Auf den meisten Oberflächen ist das Auftragen von Lack recht unproblematisch. Führe jedoch sicherheitshalber immer zuerst einen Testanstrich durch und beachte die Hinweise der Verarbeitungsanleitung, um auf Nummer Sicher zu gehen. Achte außerdem darauf, dass die zu bestreichende Oberfläche immer trocken, sauber, fettfrei und tragfähig ist, wenn Du ein schönes Ergebnis erzielen möchtest.

Beim Streichen von Holz musst Du vor allem bei Weißlack jedoch etwas vorsichtiger vorgehen. Je nach Holzart gibt es Holzinhaltsstoffe, die nach dem Austrocknen der Farbe durchschlagen und den Weißlack verfärben können. Daher solltest Du immer eine isolierende Spezialgrundierung wie BAUFIX professional Isoliergrund auftragen, bevor Du Holz weiß anstreichst. Solltest Du bereits eine Holzoberfläche mit vergilbtem Weißlack haben, dann kannst Du den Isoliergrund auch als Zwischenanstrich verwenden.